Linz-Steg erwartet heißer Tanz

Am Donnerstagabend tritt ASKÖ Linz-Steg nach zwei Jahren Unterbrechung wieder im Europacup an. Die Linzerinnen treffen im 1/16-Finale des CEV Challenge Cup auf das slowenische Team SIP Sempeter. Das Hinspiel findet in Slowenien statt. In Linz wird am 18. Dezember aufgeschlagen.


©_PHOTO_PLOHE_3842_3 Alexander TAYLOR USA 12 Victoria DEISL.jpg-ASKÖ LINZ Steg

Trainer Schwab: „Slowenien ist ein sportverrücktes Land mit Top-VolleyballerInnen“
Vor einer schwierigen Aufgabe stehen die Linz-Steg Damen am Donnerstagabend. In Sempeter treffen sie im 1/16-Finale des CEV Challenge Cup auf den aktuellen Vierten der slowenischen Liga, SIP Sempeter. Die Sloweninnen weisen in der laufenden Meisterschaft eine positive Bilanz von vier Siegen und zwei Niederlagen auf. In der Qualifikation zur Europacup-Hauptrunde eliminierten sie das slowakische Team Pezinok mit zwei Siegen und konnten damit Selbstvertrauen für die Hauptrunde sammeln. 
Trainer Roland Schwab erwartet eine große Herausforderung: „Slowenien ist ein sportverrücktes Land mit Top-VolleyballerInnen. Ein Land mit nur knapp über 2 Millionen EinwohnerInnen hat bei den letzten drei Olympischen Sommerspielen dreimal so viele Medaillen wie Österreich geholt (5,4,4, Anm.). Die slowenische Volleyball-Herrennationalmannschaft war 2015 und 2019 Vize-Europameister. Im weiblichen Bereich sind sie vor allem im Nachwuchs sehr erfolgreich gewesen. Das könnte sich nun auch bei den Damen auswirken.“
Gegner Sempeter setzt laut Schwab auf eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen. Ausländerinnen stehen keine im Kader. Sein eigenes Team sieht Schwab vor allem in der Konstanz gefordert: „Unsere größte Stärke sind die vielen Angriffsoptionen. Dazu kommt eine große Qualität am Service. Beides brauchen wir in Slowenien, um bestehen zu können!“
Linz-Steg reist Mittwochnachmittag nach Slowenien und absolviert am Abend ein erstes Training. Donnerstagvormittag folgt eine zweite Trainingseinheit, ehe das Match um 18.00 Uhr startet. Direkt nach Spielende erfolgt die Heimreise, um  den Spielerinnen hinsichtlich des nächsten Bundesliga-Matches am Samstag einen möglichst normalen Rhythmus zu ermöglichen. 

1/16-Finale im CEV Challenge Cup, Hinspiel
5.12.2019
SIP Sempeter (SLO) - ASKÖ Linz-Steg
18.00 Uhr

Rückspiel am 18.12.19 (19.00) in Linz