Linz-Steg belegt Platz 4

Für Linz-Steg endet die Saison 2017/2018 am Mittwochabend mit einer 2:3-Niederlage. In Amstetten müssen sich die Linzerinnen einmal mehr mit 2:3 geschlagen geben und belegen damit in der AVL Women Rang vier!


steg4.jpg-ASKÖ LINZ Steg

Sinnbildlich für die zweite Saisonhälfte ist die 2:3-Niederlage am Mittwochabend. Gegen SG VB NÖ Sokol/Post muss sich Linz-Steg nach hartem Kampf im Entscheidungsmatch um die Bronzemedaille mit 2:3 geschlagen geben.
Linz-Steg gelingt es zwar zweimal einen Satzrückstand wettzumachen. Im Tie-Break haben die Wienerinnen wie schon am Samstag die Nase vorn und sichern sich damit Bronze.
Für Linz-Steg endet die Saison 2017/2018 damit am undankbaren Platz vier. Besonders schmerzt, dass die Saison mit der siebten 2:3-Niederlage im neuen Jahr abgeschlossen wird. Inklusive Europacup-Heimspiel gegen Las Palmas gab es acht Matches (von 14), die im TieBreak entschieden wurde. Linz-Steg konnte davon nur ein einziges, das zweite Viertelfinale gegen Perg, für sich entscheiden. Dazu kommen je zwei knappe Niederlagen gegen Klagenfurt, Sokol/Post sowie eine gegen Perg und Graz.
"Diese Bilanz ist sicher kein Zufall. In gewissen Phasen hat uns ganz offensichtlich etwas gefehlt. Mit Glück bzw. Pech hatten maximal zwei dieser knappen Niederlagen etwas zu tun. Zumeist haben wir Chancen liegengelassen und sind dafür hart bestraft worden", fasst Schwab zusammen. 
"Dennoch hat uns am Ende nicht viel zu einer Medaille bzw. zum Finaleinzug gefehlt. Wir haben viele Erkenntnisse gewonnen und werden bei der Planung der kommenden Saison sicher einiges anders angehen", führt Schwab weiter aus.

AVL Women, 3. Spiel um Bronze
ASKÖ Linz-Steg - SG VB NÖ Sokol/Post 2:3 (21:25,25:23,17:25,25:21,11:15)
Teufl 18, Sadler 17