Linz-Steg setzt auf Heimvorteil

Für ASKÖ Linz-Steg beginnt am Mittwochabend offiziell das Wettkampfjahr 2018. Das gleich mit einem echten Kracher. Im CEV Volleyball Challenge Cup 1/16-Final-Rückspiel empfangen die Linzerinnen das spanische Topteam Ibsa CV LAS PALMAS. Nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel setzt Linz-Steg im Rückspiel besonders auf die bewährte Heimstärke im Georg von Peuerbach-Gymnasium und die Unterstützung der Fans!


©_PHOTO_PLOHE_8709_5 MAASS Sophie 11 TEUFL Patricia.jpg-ASKÖ LINZ Steg

Trainer Schwab: „Müssen Heimvorteil ausnützen“

Trotz der schwierigen Ausgangslage aufgrund der 1:3-Auswärtsniederlage auf Gran Canaria zeigt sich Trainer Roland Schwab optimistisch: „Ich denke das Auswärtsmatch war für viele eine neue Erfahrung und nach dem langen Herbst eine große Herausforderung. Obwohl wir verloren haben, war zu sehen, dass wir mit diesem Gegner durchaus mithalten können. Jetzt gilt es den Heimvorteil auszunützen und eine konstante Leistung zu zeigen.“
Nach dem letzten AVL-Match am 16. Dezember stand bis 27. Dezember eine kurze Pause am Programm. Seither bereiten sich die Linzerinnen intensiv auf das Europacup-Rückspiel und die zweite Saisonhälfte in der Meisterschaft vor. „Nachdem wir erst am 20. Jänner das erste Bundesliga-Match bestreiten, ist der Europacup für uns eine ideale Gelegenheit bereits zuvor an unser Limit zu gehen. Wir wissen, dass uns dieser Gegner alles abverlangen wird. Ebenso wird es in der heißen Meisterschaftsphase sein. Ich hoffe auf ein spannendes Match“, führt Schwab weiter aus.

2018 CEV Volleyball Challenge Cup, 1/16-Finale
10.1.2018
ASKÖ Linz-Steg – Ibsa CV LAS PALMAS
19.00 Uhr | Georg von Peuerbach-Gymnasium

Eintritt: € 10.- / € 7.- (ermäßigt)

Matchsponsor: